Odenwald-Bike-Marathon in Leutershausen

Am 15. September fand zum 19. mal der Odenwald-Bike-Marathon in Hirschberg / Leutershausen an der Bergstrasse statt. Auch diesmal waren wieder über 300 Biker/Innen am Start.

Bei schönstem Spätsommerwetter, entschieden sich von unserem Team 5 Biker/Innen für einen Start auf der 30km/800hm langen Kurzstrecke und 4 Biker für die kräftezehrenden 60km/1700hm der Langdistanz. Die Langstrecke absolvierten Andreas, Malte, Marc und Robert. Die Kurzstrecke befuhren Bjarne, Rolf sowie Stefan. Weiter waren Gesine und Luis zum ersten Mal auf der 30 km Strecke dabei !

Bei perfekten Streckenverhältnissen ging das Rennen durch die Weinberge und über Schotter- und Waldwegen von und bis Leutershausen. Auch dieses Jahr war das Starterfeld hochkarätig besetzt, die schnellste Zeit auf der Langdistanz betrug in diesem Jahr lediglich 2h20min!!

Bjarne und Gesine konnten beide auf der Kurzstrecke in Ihrer jeweiligen AK einen Platz auf dem Podest erkämpfen, Bjarne verpasste sogar ganz knapp einen Podestplatz in der Gesamtwertung.

Bei Malte lief etwas mit der Zeitnahme schief, was zur Folge hatte dass er ist zwar auf der Langstrecke startete aber nur auf der Kurzstrecke gewertet wurde. Nach Auswertung seines Bike-Computers wurde seine Zeit dennoch anerkannt und auf der Langdistanz gewertet.

Ob als erfolgreiches Vater-Tochter-Team unterwegs (Gesine und Rolf) oder kurz vor dem Startschuss angemeldet (Stefan hatte 7 Minuten zum anmelden und aufrüsten - mehr Hektik geht nicht), wir hatten alle Spaß und die Atmosphäre war toll!!

Hier die starken Ergebnisse im einzelnen:

 

Platz

     
 

Gesamt

AK

     

Kurzdistanz

4

1

Bjarne Knievel

01:11:49.8

Jugend m

Kurzdistanz

60

7

Stefan Kowalewsky

01:37:31.3

Senioren III

Kurzdistanz

96

9

Luis Mergenthaler

01:48:07.5

Jugend m

Kurzdistanz

119

3

Gesine Knöll

01:57:49.6

Jugend w

Kurzdistanz

120

15

Rolf Knöll

01:57:50.9

Senioren III

 

Langdistanz

41

10

Malte Knöll

02:59:33.2

Herren

Langdistanz

45

16

Marc Schulz

03:03:44.9

Senioren I

Langdistanz

53

9

Robert Müller

03:09:47.3

Senioren III

Langdistanz

62

19

Andreas Palleria

03:14:58.5

Senioren I

   

  

  

   

  

  

 

MPDV-CUP MTB Remchingen

Starke Ergebnisse beim letzten Rennen in Remchingen und zwei Serien-Gesamtsiege für den AC Weinheim

Beim letzten Rennen des MPDV-Mountainbike-Cups 2019 konnten die Fahrer des AC 1892 Weinheim, Team Mountainbike Bergstraße, tolle Ergebnisse erzielen. Am Start standen diesmal Bjarne Knievel, Andreas Palleria sowie Gesine, Malte und Rolf Knöll.

Obwohl Regen vorhergesagt war hatte der Wettergott ein Einsehen und die äußeren Bedingungen waren mit kühlen Temperaturen und trockener Strecke hervorragend. Wie immer in Remchingen erforderte die abwechslungsreiche Naturstrecke quer durch den Buchwald volle Konzentration und gute technische und konditionelle Fähigkeiten. Das Besondere in Remchingen: Diesmal ging es nicht nur um das einzelne Rennergebnis, sondern auch um die Gesamtwertung der aus fünf Einzelrennen bestehenden Serie.

Im Rennen der Klasse Jugend Hobby weiblich stand Gesine leider allein an der Startlinie. Trotzdem lieferte Gesine gute Rundenzeiten ab und gewann ihr Rennen. Zusammen mit ihren Siegen in Untermünkheim, Waibstadt und Mannheim sicherte sie sich die Maximalpunktzahl von 200 und gewann zum ersten Mal die Gesamtwertung.

Das Rennen der Klasse Junioren Hobby männlich konnte Malte souverän gewinnen. Mit seinem fünften Sieg im fünften Rennen erzielte auch Malte die Maximalpunktzahl von 200 Punkten (bei einer Streichwertung) und gewann zum zweiten Mal in Folge die Serienwertung für den AC Weinheim.

Direkt im Anschluss startete das Rennen der Lizenz-Klassen. Mit am Start in einem sehr stark besetzen Starterfeld war Bjarne Knievel. Bjarne erkämpfte sich einen tollen 5. Platz. In der Gesamtwertung belegte Bjarne den 6. Platz mit allerdings nur 3 Rennen.

Im abschließenden Rennen der Hobby-Herren und -Senioren wurde ebenfalls ein sehr hohes Tempo angeschlagen. Andreas erarbeitete sich Platz 8 im Rennen und damit den fünften Platz in der Serienwertung. Im Rennen der Klasse Senioren II Hobby belegte Rolf den 9. Platz und beendete damit die Gesamtwertung auf Platz 6.

Nicht am Start in Remchingen waren Luis und Stefan Mergenthaler sowie Dennis Johann. Alle finden sich allerdings in der Gesamtwertung wieder: Luis belegt Rang 5 in der Klasse Jugend Hobby männlich, Stefan den 8. Platz bei den Senioren II Hobby und Dennis Rang 11 in der Klasse Hobby Herren.

Am kommenden Wochenende steht unser Heimrennen an, der Odenwald-Bike-Marathon in Hirschberg.

  

  

  

  

 

 

 

17. SIGMA Sport Challenge in Neustadt/Weinstraße

Am Sonntag, 11.08.2019, sind drei Mitglieder unseres Teams AC Weinheim Mountainbike Bergstraße bei der diesjährigen SIGMA Sport Challenge in Neustadt/Weinstraße gestartet.

Bei besten Bodenkonditionen und angenehmen Temperaturen hat es wieder einmal Spaß gemacht bei dem Wettkampf anzutreten.

Wie immer war das Rennen perfekt organisiert, mit vielen engagierten Helfern die sich um die Sicherheit und das leibliche Wohl kümmerten.

Es wurde drei Rennstrecken (Kurz- mit 35 km/990 hm, Mittel- mit 49 km/1300 hm und Langstrecke mit 90 km/2370 hm) für die insgesamt 504 Starter angeboten.

Auf der Mittelstrecke starteten für den AC Weinheim Andreas Palleria mit 2:59, Platz 51, 15ter seiner Altersklasse und Robert Müller mit 3:10, Platz 71 und 8ter seiner AK.

Bjarne Knievel war auf der Kurzstrecke (1:36, Platz 17, 6ter seiner AK) vertreten.

   

  

 

 

12Stundenrennen Külsheim am 20. Juli 2019

Am Samstag fiel pünktlich um 9 Uhr wieder der Startschuß zum 16. Külsheimer 12Stundenrennen. Bei diesem Rennen gilt es entweder im 4er, 3er, 2er Team oder als Einzelstarter zwischen 9 und 21 Uhr möglichst oft die 9,3 km lange Runde mit 170 hm zu bewältigen. Und das war dieses Jahr besonders hart, denn die Sonne brannte und wir hatten bis Abends Temperaturen von um 30 °C und darüber. Auf der Strecke mit  ansteigenden Singlestrails, schnellen Forstwegen, dem ewig langen Ho-Chie-Mingh-Pfad mit seinen gefühlt über 100 Kurven, schnellen Trailabfahrten und dem sch… verfluchten Wiesenanstieg kam in keiner Runde Langeweile auf. Dieses Jahr war die Veranstaltung mit 450 Startern ausverkauft, davon über 80 Einzelstarter !

Wir waren mit insgesamt 8 Startern in 3 Teams zum wiederholten Mal in Külsheim.

Im Team Mountainbike Bergstraße 1 waren Robert Müller, Andreas Palleria, Arne Ferchland und Dennis Johann am Start. Sie erreichten in der sehr stark besetzten Klasse der 4er Teams männlich den hervorragenden 5. Platz.

In unserem 2. Team Mountainbike Bergstrasse 2 waren Rolf Knöll, Stefan Kowalewsky, Markus Fabian und unser Bikerfreund Achim Hoos am Start. Mit nur 26 Sekunden Rückstand nach 12 Stunden verpassten sie den 15. Platz von 33 Team in dieser Kategorie nur äußerst knapp.

Chris startete für Robert´s verletzten Sohn Nicolas im Team „TwentySix sonst Nix“. Zusammen mit Nico und Jan Reinig sowie Johannes Strubel erreichte er in der gleichen Kategorie den 19. Platz. Chris ging um 20:34 Uhr unter dem Jubel der Zuschauer auf seine letzte Runde, leider erreichte er erst einige Sekunden nach 21:00 Uhr das Ziel, so dass diese Runde nicht mehr für das Team gewertet wurde. Dafür gab es aber zur Belohnung noch den obligatorischen Stundenwein, der jedem überreicht wurde, der als erster zur vollen Stunde das Ziel überquerte.

Es war wieder einmal ein gelungene Veranstaltung, bei der der Teamgedanke im Vordergrund stand und bei der wir auch in unseren Rennpausen jede Menge Spaß hatten.

Külsheim, wir kommen wieder am 18. Juli 2020.